Waschmaschinen erleichtern die Hausarbeit so viel, besonders wenn man eine große Familie und viel Wäsche zu tun hat. Während die Verwendung einer Waschmaschine so viel einfacher erscheinen mag als das Waschen dieser Ladungen von Hand, gibt es einen komplexen Mechanismus in Ihrer Waschmaschine, also erfahren Sie mehr darüber, wie eine Waschmaschine funktioniert und mehr!

Die Teile der Waschmaschine

Das Waschmaschinenkonzept ist ziemlich einfach – es bewegt Ihre Kleidung in einer Seifenlauge und Wasser, um Schmutz und Flecken zu entfernen, bevor Sie sich drehen, um das Wasser nach dem Zyklus abzulassen. Die Hauptkomponenten einer Waschmaschine sind die Trommel, die sich mit Wasser füllt, aber wussten Sie, dass Waschmaschinen eigentlich zwei Fässer haben, nicht eine? Ihre durchschnittliche Waschmaschine besteht aus:

Eine Innentrommel. Hier legen Sie die Kleidung hin, wenn Sie bereit zum Waschen sind. Sie werden feststellen, dass sich diese Trommel ein wenig dreht, wenn Sie sie berühren, und dass viele Löcher in die Trommel gestanzt sind. Diese ermöglichen es, dass das Wasser eindringen und die Kleidung waschen kann.
Paddel. Dies sind Rippen, die am Rand der Trommel liegen und helfen, Ihre Kleidung beim Waschen zu bewegen.
Rührwerk. Diese sind häufiger in Top-Load-Maschinen und ist ein Paddel in der Mitte, das hilft, die Kleidung im Seifenwasser zu wenden.

Die Außentrommel. Dies ist nicht offensichtlich, wenn man in die Waschmaschine schaut, aber es gibt eine andere Trommel, die das Wasser hält, während sich die innere Trommel oder das Rührwerk dreht. Dieses Teil ist absolut wasserdicht, um zu verhindern, dass Ihre Maschine im ganzen Bad oder in der Küche ausläuft!
Thermostat und Heizelement. Diese regeln die Temperatur des Wassers und erwärmen das Wasser auf die vorgegebene Temperatur.

Pumpe. Dadurch wird das Wasser nach dem Waschen aus der Trommel entfernt.
Programmierer. Diese steuert die Waschmaschine über alle Schritte vom Waschen über das Spülen bis hin zum Schleudern.

Rohre und Ventile. Diese lassen das Wasser in die Waschmaschine und aus ihr heraus.

Programme und warum Sie sie brauchen

Programme, wie Feinwäsche, Farbwäsche oder Vorwäsche, sind eine der Eigenschaften von Waschmaschinen, insbesondere vollautomatische Waschmaschinen, die Ihnen die Wahl lassen, wie Sie Ihre Kleidung waschen möchten. Wenn Sie eine bestimmte Temperatur benötigen oder mit einem bestimmten Stoff waschen, dann helfen Ihnen Programme, die optimalen Waschbedingungen für Ihre Wäschebedürfnisse zu finden, von der Auswahl der richtigen Waschtemperatur bis hin zur Einstellung Ihres Waschzeitpunkts.

Halb- bis vollautomatische Waschmaschinen

Es gibt viele Waschmaschinen da draußen, und diejenige, die Sie wählen, hängt wirklich von Ihren Anwendungen für eine Waschmaschine ab, sowie von Faktoren wie Kosten und Komfort. Eine vollautomatische Waschmaschine, wie der Name schon sagt, erledigt alles automatisch auf Knopfdruck. Eine halbautomatische Waschmaschine kann ein Schritt nach oben von der Handwäsche sein, aber Sie können etwas von dem Prozess selbst tun müssen, wie z.B. die nasse Wäsche in den Schleudertrockner zu bringen.

Top-Loader oder Front-Loader

Eines der Dinge, die man über Waschmaschinen wissen sollte, ist, dass man bei vollautomatischen Waschmaschinen zwei Arten von Waschmaschinen erhält – eine, die sich von oben öffnet, genannt Top-Load-Waschmaschine, und eine, die sich von der Seite öffnet, eine Frontlade-Waschmaschine.

Wie man eine Maschine installiert, ist es am besten, einen Klempner zu beauftragen, Ihre Maschine zu installieren, aber vor allem müssen Sie wissen, wo Sie Ihre Waschmaschine unterbringen können. Unter Berücksichtigung der Abmessungen der Waschmaschine und ihrer Sanitärbedürfnisse, zumal eine vollautomatische Waschmaschine eine kontinuierliche Wasserversorgung benötigt. Schließen Sie Ihre Waschmaschine an und richten Sie sie ein und vergewissern Sie sich, dass die gesamte Elektronik und die Rohre sicher sind, bevor Sie den Einschaltknopf drücken.

Eine vollautomatische Waschmaschine, auch zwischen Top-Ladung und Frontladung, oder eine halbautomatische Waschmaschine funktioniert im Vergleich zueinander anders. Eine Sache, die wichtig ist, ist das Waschmittel, das Sie verwenden, und die Frage, ob Sie Handwaschmittel in einer Waschmaschine verwenden können? wird auftauchen. Die kurze Antwort ist nein. Handwaschpulver erzeugt viel zu viele Waschlaugen und kann Sie mit schlechten Wäschergebnissen belasten und sogar die Leistung der Waschmaschine beeinträchtigen.

Wie funktioniert eine Waschmaschine?