Der ultimative Wäschekomfort?

Der ultimative Wäschekomfort?

Wäre es nicht toll, wenn Sie Ihre schmutzige Wäsche vor der Arbeit in die Wäsche werfen und zu sauberer, trockener Kleidung nach Hause kommen könnten, die sauber in Ihrem Kleiderschrank hängt? Dieser Traum könnte mit einer Waschmaschinen-Trockner-Kombination einen Schritt näher kommen.

Leider können sie noch nicht bügeln oder Ihre Hemden für Sie verstauen, aber diese technologischen Wunderwerke geben Ihnen die Vorteile von zwei Waschgeräten in einer einzigen Einheit, die, weil Sie Ihre Kleidung auf einen Schlag sauber und trocken bekommen können, versprechen, mehr als die Summe ihrer Teile zu sein.

Diese Next-Level-Komfort verspricht, das Allheilmittel gegen Wäscheschmerzen in unserem zunehmend stressigen Leben zu sein, aber es klingt ein wenig zu gut, um wahr zu sein. Können diese Wundergeräte tatsächlich ihre Ansprüche auf sorgfältig gereinigte farbige und gut gewaschene Weißweine erfüllen, bei denen das gesamte Wasser entfernt wurde, oder werden schlechte Leistungen auf Ihre Parade regnen und Sie mehr als ein wenig gebräunt zurücklassen? Wir haben diesen doppelten Maschinen das eine Mal gegeben und es stellte sich heraus, dass es eigentlich ein wenig von beidem ist.

Lesen Sie dazu: Tipps wie Wäsche schneller trocknet

Was ist eine Waschmaschinen-Kombination und wie funktionieren sie?

In ihren einfachsten Fällen kombinieren die Waschtrockner-Kombinationen eine Frontlader-Waschmaschine und einen Kondensator-Wäschetrockner zu einem einzigen Gerät, das im Allgemeinen etwa die gleiche Größe wie eine gleichwertige Einzelwaschmaschine hat. Sie bieten typischerweise alle Funktionen, Programme und Modi von mittleren bis gehobenen Waschmaschinen und Trocknern, so dass sie versprechen, alles zu tun, was unabhängige Waschmaschinen und Trockner leisten können, aber mit der Hälfte der Stellfläche. Und je kleiner Ihre Wohnfläche, desto größer wird der Vorteil.

Waschmaschinen-Kombinationen sind auch eine bequeme Möglichkeit, den Wäschetag in Angriff zu nehmen, da sie sich ohne Ihr Zutun waschen UND trocknen können – also ja, Sie können schmutzige Kleidung vor der Arbeit einpacken, bequem in dem Wissen, dass Sie nach Hause kommen, um saubere, trockene Wäsche zu holen und sie nicht zwischen Geräten verschieben oder an die Leine hängen müssen. Einige der ausgefalleneren Modelle lassen sogar Ihre Kleidung sanft fallen, bis Sie bereit sind, sie auszuziehen, damit sie nicht knittert.

Sie können die Wasch- und Trockenzyklen auch unabhängig voneinander durchführen, so dass Sie Ihre Kombi als konventionelle Waschmaschine für den täglichen Gebrauch nutzen können (denn Sie wissen bereits, dass die Linientrocknung die energieeffizienteste und umweltfreundlichste Art ist, Ihre Wäsche zu trocknen), aber Sie haben die Möglichkeit, einen Trockner zu wählen, wenn Sie ihn im Notfall oder während eines längeren Regenfalls benötigen, ohne die Stellfläche für ein weiteres Gerät zu beeinträchtigen.

Wie unterscheiden sich die Kombinationsmöglichkeiten von Waschtrocknern und Einzelgeräten?

Waschtrockner-Kombinationen nutzen die gleiche Waschwirkung wie ein gleichwertiger Frontlader, so dass ihre Reinigungsfähigkeit vergleichbar ist, ihre Trocknung jedoch oft viel zu wünschen übrig lässt. Obwohl sie etwa die gleiche Energiemenge wie ein gleichwertiger Kondensationstrockner zum Trocknen verbrauchen, benötigen sie dafür etwa doppelt so lange – durchschnittlich dreieinhalb Stunden, aber über sechs Stunden für eine von uns getestete (lang genug, um Ihre Kleidung zu trocknen). Dies ist kein Problem, wenn Sie die Wäsche während der Arbeit oder über Nacht erledigen lassen, aber es könnte sehr frustrierend sein, wenn Sie es irgendwie eilig haben, saubere Kleidung zu kaufen.

Augenbrauen erheben sich, das Sterben in einer Kombination verbraucht ebenfalls viel Wasser. Manchmal mehr, als sie zum Waschen brauchen. Diese lange, schwache und durstige Trocknungsleistung bedeutet, dass schwere Trockneranwender mit einem speziellen Stand-alone-Gerät besser bedient werden.

Sie sind auch wesentlich komplexer als ihre eigenständigen Pendants, und mit der Komplexität steigen auch die Kosten. Sie können damit rechnen, deutlich mehr zu bezahlen, als Sie für die gleichwertige Waschmaschine zahlen würden. Wenn Sie sowieso sowohl eine Waschmaschine als auch einen Trockner kaufen müssen, dann könnte der Kauf eines Kombigeräts Ihnen einige Dollar gegenüber den entsprechenden separaten Geräten sparen, aber Frustrationen über schlechte Trocknungsleistung können dies zu einer falschen Wirtschaftlichkeit führen.

Die zusätzliche Komplexität einer Kombination könnte auch zu einem höheren Risiko führen, dass etwas schief geht – unsere Zuverlässigkeitsstudie zeigt, dass Besitzer von Kombinationswaschmaschinen in der Vergangenheit mehr Probleme mit ihrem Gerät hatten als Besitzer von herkömmlichen Waschmaschinen, obwohl sich die Kombiqualität in den letzten Jahren stetig verbessert hat. Komplexität bedeutet auch, dass Sie mit einer größeren Reparaturrechnung konfrontiert werden können, wenn die Dinge nach Ablauf der Garantiezeit seitwärts gehen. Und im Gegensatz zu Einzelgeräten, die einzeln ersetzt werden können, wenn eines von ihnen ausfällt, müssen Sie das Ganze ersetzen, wenn Ihre Kombination ausfällt.

Verwenden Waschmaschinen-Trockner-Kombinationen Wasser zum Trocknen?

Die meisten Waschtrockner-Kombinationen sind Kondensationstrockner. Im Gegensatz zu einem einfacheren belüfteten Trockner, der heiße, feuchte Luft direkt in die Wäsche pumpt und sie in eine Sauna verwandelt, fangen Kondensationstrockner die Feuchtigkeit aus der Wäsche auf, so dass sie ein angenehmeres Gerät zum Leben sind – besonders wenn der Wäsche ein anständiger Luftstrom fehlt. Sie arbeiten, indem sie warme, trockene Luft durch Ihre Nasswäsche schieben, um Feuchtigkeit zu entziehen, und dann die jetzt feuchte Luft in einem Wärmetauscher kühlen, um die Feuchtigkeit zu kondensieren, die in einem Tank gesammelt oder in den Abfluss gepumpt wird. Die (jetzt trockene) Luft wird wieder erwärmt und der Zyklus wiederholt.

Wo kommt also Wasser ins Spiel? Das Herzstück eines jeden Kondensationstrockners ist der Wärmetauscher. Es funktioniert wie der Kühler in Ihrem Auto, indem es die heiße Luft durch Metallrippen mit einer großen Oberfläche leitet, um die Kühlung zu erleichtern. In einem freistehenden Trockner sind diese Lamellen luftgekühlt, aber Waschtrockner-Kombinationen verwenden stattdessen Wasser. Dies ist aus technischer Sicht sinnvoll, da Wasser die Wärme effizienter leitet und weil es auch eine Unterlegscheibe ist, hat es bereits die Rohrleitungen an seinem Platz.

Leider ist das Kühlwasser nach einigen Zyklen durch den Wärmetauscher nun zu warm, so dass es in den Abfluss geleitet wird und frisches, kaltes Wasser aus dem Hahn angesaugt wird. Spülen und gleichsam wiederholen, bis Ihre Kleidung trocken ist.

Wie viel Wasser verbrauchen sie? Es variiert von Modell zu Modell und mit der Feuchtigkeit in Ihrer Kleidung, aber die Geräte in unserem Test hatten durchschnittlich 35 Liter, um unsere 3,5 kg Prüflast zu trocknen. Das schließt einen besonders durstigen Ausreißer aus, der bei voller Ladung 210 Liter (beansprucht) verbraucht – …

Tipps wie Wäsche schneller trocknet

Tipps wie Wäsche schneller trocknet

Wäsche waschen. Welcher Mensch hat jemals die Wäsche als seine Lieblingsaufgabe beansprucht? Das größte Problem, das ich habe, ist, dass ich mir ziemlich sicher bin, dass der Trockner läuft und eine Stunde länger als die Waschmaschine ist. Während ich also darauf warte, dass der Trockner fertig ist, damit ich die Sachen rüberbringen kann, vergesse ich die Wäsche. Vielleicht stehen Sie nicht vor dem gleichen Problem wie ich, aber ich bin sicher, dass Sie Ihre eigenen Ärger haben, wenn es um das Trocknen von Kleidung geht. Aber was wäre, wenn es einen Weg gäbe, den Trockenprozess zu rationalisieren und die gefürchtete Aufgabe früher zu beenden? Es stellte sich heraus, dass es einen Weg gibt um beim Waschen zu gewinnen. Finden Sie Ihren Weg zum Sieg unten.

Kleidung Trocknungstipps, die Sie gerne früher gekannt hätten

Der schnellste Weg, Ihre Kleidung zu trocknen (und sie statisch frei zu halten), ist, Kugeln aus Aluminiumfolie in den Trockner zu geben, um die statische Haftung zu beseitigen. Die Folie entlädt jegliche statische Aufladung und hilft, die Kleidung getrennt zu halten, so dass sie schneller trocknen kann.

Der schnellste Weg zu trockener Kleidung

DIY Wolltrocknerkugeln tun das Gleiche, aber Sie können den Duft mit ätherischen Ölen hinzufügen, um eine natürliche, chemikalienfreie Art und Weise zu erreichen, dass Ihre Kleidung gut riecht.

Füge ein trockenes Handtuch mit nasser Kleidung hinzu, damit sie schneller trocknen können. Beachten Sie, dass dies bei dunkler Kleidung wahrscheinlich keine gute Idee ist. Ich tat es einmal mit der Kleidung meines Mannes, und es war mit Flusen bedeckt, wenn auch trocken.

Ein an der Wand montierter Fusselbehälter kann Ihnen nach jeder Ladung Wäsche einen Ausflug in den Mülleimer ersparen. Leere es einfach, wenn es voll ist.

Stellen Sie selbstgemachte Trockentücher aus Altpapier, Essig und ätherischen Ölen her. Füge ein paar zu jeder Ladung hinzu, und wenn die Kleidung trocken ist, wirf sie zurück in das Glas zur Wiederverwendung.

Verwandle eine Leiter in ein Trockengestell! Dieses Gestell ist perfekt, um viel Luft um die Kleidung herum zirkulieren zu lassen, damit Ihre Wäsche am schnellsten trocknen kann – auch wenn Sie keinen Trockner haben.

Hier ist eine weitere Alternative zum Trockenbogen. Weiche Schwämme in deinem Lieblingsweichspüler ein. (Weichspüler und Wasser in gleichen Mengen mischen.) Nach jedem Gebrauch wieder in die Flüssigkeit geben.

Gewinnen Sie im Wäschekampf

So wird Ihnen das Wäsche Waschen und Trocknen leicht gemacht:

Wenn du zufällig deine Kleidung schrumpfen lässt, hat Trocknerland einen tollen Tipp. Weiche die Kleidung in Baby-Shampoo und Wasser (oder Spülung und Wasser) ein, um die Fasern zu entspannen, rolle sie zu einem Handtuch zusammen, um etwas von der Feuchtigkeit abzugeben, und dehne den Gegenstand dann vorsichtig. Es wirkt Wunder.

Wenn Sie Ihre Kleidung mit einer Schnur trocknen, überlappen Sie sie, um Wäscheklammern zu sparen. Aber anstatt sie an den Oberseiten aufzuhängen, wie Sie hier sehen, hängen Sie alles an der Taille auf, um Falten in den Schultern oder Saum zu vermeiden.

Wenn Sie auf der Suche nach dem schnellsten Weg zum Trocknen von Kleidung sind, aber Ihre HOA keine Wäscheleine erlaubt, versuchen Sie, einen Trockenständer auf Ihr Deck oder in einen luftigen Raum zu stellen.

Schmeiß das Eisen weg! Werfen Sie ein paar Eiswürfel in den Trockner, zusammen mit allem, was Sie tragen wollen, um die Falten rauszubekommen.

Okay, also ist diese Wäschespitze eigentlich dazu da, Socken in der Wäscherei zusammenzuhalten, aber wusstest du, dass eine Socke mit einer einfachen Sicherheitsnadel statische Anhaftungen loswerden kann, wenn du deine Kleidung trocknest? Es funktioniert genauso wie die Aluminiumkugeln (oben).

Von der Bespannungslösung bis hin zur Trocknerbogenalternative gibt es eine Lösung für alle Ihre Wäscheprobleme (meistens jedenfalls). Hast du deinen Weg zum Wäschesieg gefunden?…

Wie funktioniert eine Waschmaschine?

Wie funktioniert eine Waschmaschine?

Waschmaschinen erleichtern die Hausarbeit so viel, besonders wenn man eine große Familie und viel Wäsche zu tun hat. Während die Verwendung einer Waschmaschine so viel einfacher erscheinen mag als das Waschen dieser Ladungen von Hand, gibt es einen komplexen Mechanismus in Ihrer Waschmaschine, also erfahren Sie mehr darüber, wie eine Waschmaschine funktioniert und mehr!

Die Teile der Waschmaschine

Das Waschmaschinenkonzept ist ziemlich einfach – es bewegt Ihre Kleidung in einer Seifenlauge und Wasser, um Schmutz und Flecken zu entfernen, bevor Sie sich drehen, um das Wasser nach dem Zyklus abzulassen. Die Hauptkomponenten einer Waschmaschine sind die Trommel, die sich mit Wasser füllt, aber wussten Sie, dass Waschmaschinen eigentlich zwei Fässer haben, nicht eine? Ihre durchschnittliche Waschmaschine besteht aus:

Eine Innentrommel. Hier legen Sie die Kleidung hin, wenn Sie bereit zum Waschen sind. Sie werden feststellen, dass sich diese Trommel ein wenig dreht, wenn Sie sie berühren, und dass viele Löcher in die Trommel gestanzt sind. Diese ermöglichen es, dass das Wasser eindringen und die Kleidung waschen kann.
Paddel. Dies sind Rippen, die am Rand der Trommel liegen und helfen, Ihre Kleidung beim Waschen zu bewegen.
Rührwerk. Diese sind häufiger in Top-Load-Maschinen und ist ein Paddel in der Mitte, das hilft, die Kleidung im Seifenwasser zu wenden.

Die Außentrommel. Dies ist nicht offensichtlich, wenn man in die Waschmaschine schaut, aber es gibt eine andere Trommel, die das Wasser hält, während sich die innere Trommel oder das Rührwerk dreht. Dieses Teil ist absolut wasserdicht, um zu verhindern, dass Ihre Maschine im ganzen Bad oder in der Küche ausläuft!
Thermostat und Heizelement. Diese regeln die Temperatur des Wassers und erwärmen das Wasser auf die vorgegebene Temperatur.

Pumpe. Dadurch wird das Wasser nach dem Waschen aus der Trommel entfernt.
Programmierer. Diese steuert die Waschmaschine über alle Schritte vom Waschen über das Spülen bis hin zum Schleudern.

Rohre und Ventile. Diese lassen das Wasser in die Waschmaschine und aus ihr heraus.

Programme und warum Sie sie brauchen

Programme, wie Feinwäsche, Farbwäsche oder Vorwäsche, sind eine der Eigenschaften von Waschmaschinen, insbesondere vollautomatische Waschmaschinen, die Ihnen die Wahl lassen, wie Sie Ihre Kleidung waschen möchten. Wenn Sie eine bestimmte Temperatur benötigen oder mit einem bestimmten Stoff waschen, dann helfen Ihnen Programme, die optimalen Waschbedingungen für Ihre Wäschebedürfnisse zu finden, von der Auswahl der richtigen Waschtemperatur bis hin zur Einstellung Ihres Waschzeitpunkts.

Halb- bis vollautomatische Waschmaschinen

Es gibt viele Waschmaschinen da draußen, und diejenige, die Sie wählen, hängt wirklich von Ihren Anwendungen für eine Waschmaschine ab, sowie von Faktoren wie Kosten und Komfort. Eine vollautomatische Waschmaschine, wie der Name schon sagt, erledigt alles automatisch auf Knopfdruck. Eine halbautomatische Waschmaschine kann ein Schritt nach oben von der Handwäsche sein, aber Sie können etwas von dem Prozess selbst tun müssen, wie z.B. die nasse Wäsche in den Schleudertrockner zu bringen.

Top-Loader oder Front-Loader

Eines der Dinge, die man über Waschmaschinen wissen sollte, ist, dass man bei vollautomatischen Waschmaschinen zwei Arten von Waschmaschinen erhält – eine, die sich von oben öffnet, genannt Top-Load-Waschmaschine, und eine, die sich von der Seite öffnet, eine Frontlade-Waschmaschine.

Wie man eine Maschine installiert, ist es am besten, einen Klempner zu beauftragen, Ihre Maschine zu installieren, aber vor allem müssen Sie wissen, wo Sie Ihre Waschmaschine unterbringen können. Unter Berücksichtigung der Abmessungen der Waschmaschine und ihrer Sanitärbedürfnisse, zumal eine vollautomatische Waschmaschine eine kontinuierliche Wasserversorgung benötigt. Schließen Sie Ihre Waschmaschine an und richten Sie sie ein und vergewissern Sie sich, dass die gesamte Elektronik und die Rohre sicher sind, bevor Sie den Einschaltknopf drücken.

Eine vollautomatische Waschmaschine, auch zwischen Top-Ladung und Frontladung, oder eine halbautomatische Waschmaschine funktioniert im Vergleich zueinander anders. Eine Sache, die wichtig ist, ist das Waschmittel, das Sie verwenden, und die Frage, ob Sie Handwaschmittel in einer Waschmaschine verwenden können? wird auftauchen. Die kurze Antwort ist nein. Handwaschpulver erzeugt viel zu viele Waschlaugen und kann Sie mit schlechten Wäschergebnissen belasten und sogar die Leistung der Waschmaschine beeinträchtigen.…

Was sind „hocheffiziente“ Trockner?

Was sind „hocheffiziente“ Trockner?

So steht Ihr alter Wäschetrockner ist in seinen letzten Zügen – bzw. seinen letzten Wäscheladungen – und Sie wollen ihn ersetzen. Sie möchten wirklich einen Trockner, der ein wenig Geld und Energie spart, oder? Vielleicht haben Sie bereits damit begonnen, Trockner online oder in Ihrem lokalen Haushaltsgeräteshop zu suchen. Die hocheffizienten Waschmaschinen und Trockner fielen wahrscheinlich durch ihre schlanken Linien, Hightech-Schnittstellen und speziellen „eco“-Features auf. Es scheint, dass diese Geräte alles können, außer Ihre Wäsche zusammenfalten und wegräumen. Und weil diese Geräte als „hocheffizient“ bezeichnet werden, versprechen sie die Energie- und Geldersparnis, die Sie suchen.

Aber was bedeutet Hocheffizienz? Wie finden Sie heraus, welcher Trockner der effizienteste ist? Die Effizienz eines Trockners hängt davon ab, wie gut er mit einer bestimmten Energiemenge Feuchtigkeit aus der Kleidung entfernt, oder wie viele Pfund Kleidung pro Kilowattstunde (kWh) getrocknet werden können. Hier sind einige der Dinge, die die Effizienz Ihres Trockners beeinflussen können:

  • Wie viel Wasser bleibt in der Wäsche Ihrer Waschmaschine?
  • Lufttemperatur im Inneren des Trockners
  • Luftfeuchtigkeit im Inneren des Trockners (die sich beim Trocknen der Kleidung ändert)
  • Luftstrom über die Kleidung

Alle Trockner müssen bestimmte Mindestanforderungen des Energieministeriums erfüllen. Energieeffiziente Trockner müssen diese Standards jedoch übertreffen. Laut EnergyStar, dem Programm zur Zertifizierung energieeffizienter Geräte, sollte ein Hocheffizienztrockner mindestens 20 Prozent effizienter sein als ein herkömmlicher Trockner.

Wenn man bedenkt, dass der Trockner von allen Geräten im deutschen Haushalt der zweitgrößte Energieverbraucher nach dem Kühlschrank ist, scheint es ein Kinderspiel zu sein, einen so energieeffizienten wie möglich zu bekommen. Aber gibt es diese Hocheffizienzmodelle überhaupt?

Gibt es hocheffiziente Trockner?

Hocheffiziente Trockner gibt es noch nicht, zumindest nicht in amerikanischen Haushaltsgeräten. Tatsache ist, dass alle Trockner auf dem EU-Markt heute etwa die gleiche Energiemenge verbrauchen. Aus diesem Grund bewertet Energy Star Wäschetrockner nicht einmal. Und Energy Star wird die Bewertung von Trocknern erst dann in Betracht ziehen, wenn ein kostengünstiges Modell verfügbar ist, das mindestens 20 Prozent effizienter ist als Standardmodelle.

Was ist also mit den verlockenden, hocheffizienten Wasch/Trockner-Sets, die von Geräteherstellern wie GE, Maytag, Kenmore und Whirlpool verkauft werden? Wenn Sie genau hinsehen, werden Sie feststellen, dass es die Scheibe ist, die den Hocheffizienz-Wert erreicht. Der Trockner fährt nur auf den Mantelschwänzen der Waschmaschine. Der Begriff „hocheffiziente Waschmaschine und Trockner“ ist eine Marketing-Taktik, die uns glauben lässt, dass beide Geräte energieeffizient sind, obwohl sie es nicht sind. Ja, die Trockner haben einige Energiesparfunktionen (mehr dazu auf der nächsten Seite), aber sie verbrauchen nicht weniger kWh, um die gleiche Menge an Kleidung zu trocknen.

Es gibt jedoch eine Reihe neuer Trocknermodelle in der Entwicklung, die darauf abzielen, die Energy Star-Anforderungen zu erfüllen oder zu übertreffen. Einige dieser Modelle, wie beispielsweise der Wärmepumpentrockner, werden bereits in Europa verkauft und erweisen sich als doppelt so effizient wie Standardtrockner.

Der Grund dafür, dass diese Trockner nicht in den USA verkauft werden, kann sein, dass sie etwas mehr kosten (ca. 300 $ mehr) als normale Trockner. Da Energie in Europa teurer ist, ist es für die Verbraucher dort einfacher, die zusätzlichen Kosten für einen energieeffizienten Trockner zu rechtfertigen. Der europäische Trockner wird sich mit seinen Energieeinsparungen schneller als in den USA amortisieren. Die derzeit auf dem Markt befindlichen Wärmepumpentrockner benötigen ebenfalls doppelt so lange zum Trocknen einer Wäscheladung, was definitiv ein Nachteil gegenüber herkömmlichen Trocknern ist. Obwohl diese längere Trocknungszeit bei Prototypen, die für den US-Markt getestet werden, gelöst wurde, ergab eine Verbraucherumfrage, dass die US-Verbraucher immer noch nicht daran denken würden, die hocheffizienten Trockner zu kaufen. Der Grund? Sie waren zu skeptisch gegenüber der 50 bis 60-prozentigen Steigerung der Energieeffizienz, um die Ausgabe des zusätzlichen Geldes zu rechtfertigen.

Dennoch könnten auch in den USA in Kürze Wärmepumpentrockner verfügbar sein. Und es wird derzeit an der Mikrowellentechnologie geforscht, die Ihre Kleidung genauso trocknen würde, wie sie Ihre Lebensmittel erwärmt, aber sie haben noch nicht alle Falten in dieser Technologie beseitigt.

Energieeffiziente Funktionen an Trocknern

Derzeit ist der einzige Weg für Amerikaner, ihre Kleidung auf energieeffiziente Weise zu trocknen, eine Wäscheleine aufzuhängen und Sonnenenergie zu nutzen. Während das Trocknen in der Linie jedoch Energie spart, bringt es einige Probleme mit sich, darunter zusätzliche Zeit für das Aufhängen von Kleidung und das Warten auf das Trocknen. Und natürlich ist auch die Unvorhersehbarkeit des Wetters am Tag der Wäsche zu berücksichtigen. Dennoch gewinnt die „right-to-dry“-Bewegung, in der die Bewohner gegen die Hausbesitzerverbände kämpfen, um das Recht, Kleidung draußen zum Trocknen aufzuhängen, im ganzen Land an Dynamik. Obwohl du vielleicht nicht bereit bist, so weit zu gehen, kannst du trotzdem etwas Energie beim Trocknen deiner Kleidung sparen.

Wenn Sie einen älteren Trockner haben, verwendet er wahrscheinlich zeitgesteuerte Einstellungen, um eine Ladung Wäsche zu trocknen. Wenn Sie den Timer auf 40 Minuten einstellen und Ihre Kleidung in 30 Minuten tatsächlich trocknet, dann haben Sie zusätzlich 10 Minuten Energie verbraucht. Nicht nur das, sondern du hast auch deine Kleidung übertrocknet. Dies bedeutet zusätzlichen Verschleiß an der Kleidung und erzeugt die lästige statische Elektrizität, die Ihren Rock beim Gehen die Beine hochrutschen lässt. Neuere Trockner versuchen, das Problem der Übertrocknung auf zwei Arten zu lösen:

Temperatursensor: Schätzt anhand der Temperatur der Trocknerabluft, wann die Kleidung trocken ist und schaltet den Trockner automatisch ab.

Feuchtigkeitssensor: Schaltet den Trockner ab, wenn die Feuchtigkeit der Abluft anzeigt, dass die Kleidung trocken ist.

Beide Technologien sparen Energie, aber der Feuchtesensor ist genauer, mit einer Energieeinsparung von etwa 15 Prozent, verglichen mit 10 Prozent für den Temperatursensor.

Eine weitere Möglichkeit, Ihren Trockner effizienter arbeiten zu lassen, ist die Verwendung eines schnelleren oder längeren Schleuderzyklus an der Waschmaschine. Die meisten der neueren Scheiben haben entweder schnellere Schleudergeschwindigkeiten oder mehrere Schleuderdrehzahlen. Wenn Sie die Kleidung schneller oder länger drehen, wird mehr Wasser entfernt, so dass der Trockner nicht so hart arbeiten muss, um sie zu trocknen.…